Weltenwanderer Teil 3 (ABC-Etüde)

Weiter geht es mit Peregin, Isa und der geheimnisvollen Crew.

Diesmal habe ich an dergls Etüdenwörtern entlang geschrieben

bluten

Regenbogen

transparent

So richtig glücklich bin ich mit diesem Fortsetzungsmodell nicht. Als einzelne Miniatur dürfen die Etüden kurz und rund und hoffentlich fein werden.

Kaum eröffne ich mir die Möglichkeit mehr zu schreiben, sind 300 Wörter vorn und hinten zu wenig. Ich werde, wenn der Weihnachtswahnsinn sich etwas gesetzt hat, die Geschichte in einem Rutsch zu Ende schreiben.

Den Weihnachtswahnsinn allerdings habe ich dieses Jahr in verschärfter Form gebucht: Am 24. Dezember Frühschicht arbeiten, dann der herzallerliebste Fundevogelnestweihnachtswahnsinn und am 25. Spätschicht, danach finde ich irgendwann wieder Zeit für Geschichten.

Eine ganz besondere Geschichtenfreude lauert schon: Seit einigen Jahren schreibe ich mit lieben Menschern in den Raunächten immer eine gemeinsame Geschichte, reihum fügt alle 24 Stunden eine(r) eine Fortsetzung an. So entstehen keine „guten“ Geschichten, im Sinne von Plot, erzählerischer Logik etc., aber immer wieder mitreißende, schillernde Ergüsse, oft saukomisch, manchmal kitschig, fast immer übertrieben, die uns gewärmt durch den Jahreswechsel tragen. Ein vergnügliches Spiel, das ich nur weiterempfehlen kann.

Allen Etüdenverrückten ein gutes Weihnachtsfest (besonders Myriade!). Alle anderen Etüden zu dergls Wortspende sind bei Christiane in der Schreibeinladung versammelt. Dort gibt es auch die üblichen Illustrationen, die heute bockiger als Rumpelquietsch waren und sich nicht verlinken lassen wollten. Ich habe nachgegeben, ist schließlich fast Weihnachten…


Teil 1

Teil 2

Ich versichere, ich habe Ahnung vom Verzweifeln und vom Durchdrehen. Ich habe in einem Abbruchhaus gelebt, war, wenn auch kurz, im Knast, war vor Jahren Insassin einer Kinder-und Jugendpsychiatrie und nicht zuletzt ist es erst vierzehn Monate her, dass ich keine dreissig Meter von hier zu bluten begann, ich blutete wie ein aufgedrehter Wasserhahn und die Zeit riss. Vorzeitige Plazentalösung nannten sie das im Krankenhaus. Hätte Alice nicht gegen meinen heftigen Protest einen Notarztwagen gerufen, wäre nicht Peregrin halbtot, sondern wie beide ganz tot gewesen. Später hat Alice mir Briefe ins Krankenhaus geschickt, in denen sie von Gängen über den Regenbogen faselte und dass nur besondere Menschen besondere Kinder bekommen. Es schwillt ein erstaunliches Bla-bla an, wenn dein Kind bei der Geburt fast verreckt, doch die anderen vom Bauwagenplatz haben sich gar nicht gemeldet.

Aber selbst als es in meinem Kopf nur noch schepperte, stand kein sprechender Elch an meinem Bett und kein Pelzknäuel namens Rumpelquietsch machte sich über den Krankenhausfraß her, wenn ich ihn ihr auch gegönnt hätte.

Was immer hier gerade vorgeht, ich verliere nicht den Verstand.

Isa, sagt der Elch, der also meinen Namen kennt. Mein Name ist Sören, meine Kollegin Rumpelquietsch und ich gehören zur Crew, Rumpelquietsch hatte gestern einen kleinen …äh … Unfall.

Rumpelquietsch hing inzwischen wie eine Klette in den Armen der durchdringend schweigenden Frau.

Luise, stellt der freundliche Elch sie vor, eine gute Freundin von der Außenseite, in der transparenten Zeit immer bereit der Crew zu helfen. Sie kann nicht sprechen, also nicht mit dem Mund, anders schon.

Ich frage mich, ob man wissen muss, was diese ominöse Crew ist, so wie auch alle es komisch finden, wenn man nicht sofort weiß, wer gerade Bundeskanzler ist oder so.

Ich frage den Elch dann aber doch.

Wir dienen dem Weihnachtsmann, antwortet er.

Ich freue mich immer über Likes und Kommentare zu meinen Texten, muss aber darauf hinweisen, dass WordPress.com – ohne dass ich daran etwas ändern könnte — E-Mail und IP-Adresse der Kommentierenden mir mitteilt und die Daten speichert und verarbeitet. Ich selbst nutze die so erhobenen Daten nicht (näheres unter Impressum und Datenschutz). Sollte das Löschen eines Kommentars im Nachhinein gewünscht werden, bitte eine Mail an fundevogelnest@posteo.de, meistens werde ich es innerhalb von 48 Stunden schaffen dieser Bitte nachzukommen.

Advertisements

5 Gedanken zu “Weltenwanderer Teil 3 (ABC-Etüde)

  1. gkazakou Dezember 23, 2018 / 8:42 am

    Wünsche ein kunterbuntes und nicht zu strapaziöses Weihnachten unduns bald die Fortsetzung! Alles Gute dem Fundevogelnest!

    Gefällt mir

  2. Christiane Dezember 23, 2018 / 10:11 am

    Ich freue mich auf die Fortsetzung, sei es im Etüdenrahmen oder nicht. Aus Gründen, die du noch nicht wissen kannst, verweise ich auf die Extraetüden, die am 30.12. starten.
    Ansonsten auch dir und dem gesamten Nest samt Crew schöne, friedliche und von Lachen erfüllte Tage!
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt mir

  3. violaetcetera Dezember 23, 2018 / 6:41 pm

    Das wird ja immer besser, der Weihnachtsmann hat ja ungewöhnliche Unterstützer!
    Ein frohes Fest für euch alle im Fundevogelnest!

    Gefällt mir

  4. Myriade Dezember 26, 2018 / 12:17 am

    Danke, danke für die Weihnachtswünsche, ich bin so richtig glücklich mit dem neuen Gelenk.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s