Enge (ABC-Etüde)

Ein Text basierend auf Notizen, geschrieben vor einer Woche in einem Kinderkrankenhausbett, über der schönen Wörterspende von Donka von Only bats can hang sinnierend, ohne was Vernünftiges zustande bekommend, dauernd den Kleinen Fundevogel aus der Infusionsleitung heddernd.

Inzwischen ist der Spuk so vorbotenlos vorübergegangen, wie er vor knapp drei Wochen über uns herfiel. Was wirklich war, verbleibt im Ungefähren. Der Kleine Fundevogel ist wieder der, der er immer war. Meine Seele hinkt noch etwas hinterher, das wird schon vergehen.

Etüden schreiben und lesen ist auf jeden Fall wunderbare Seelennahrung, daher tausend Dank an Christiane, die sie uns so wunderbar bereitet. Wer weitere höchstens 300 Wörter lange Texte mit den Wörtern Papiertiger, belanglos und plätschern lesen und sich vielleicht selbst einmal daran versuchen möchte, findet alles Nötige hier.

Geschrumpft
ist
die Welt

Ihr Zwitschern und Plätschern
dumpf 
hinter Schallschutzmauern

Die Nachrichten 
nichts als Papiertiger

Die unabdingbaren Pflichten
belangloses Zeugs

Die Wahrnehmung
der Anderen
analphabetisch

Schenkt mir nur einen
Atemzug Weite
in der tiefen Enge der Sorge.

Ich freue mich immer über Likes und Kommentare zu meinen Texten, muss aber darauf hinweisen, dass WordPress.com – ohne dass ich daran etwas ändern könnte — E-Mail und IP-Adresse der Kommentierenden mir mitteilt und die Daten speichert, verarbeitet und an den Spamerkennungsdienst Akismet sendet. Ich selbst nutze die erhobenen Daten nicht (näheres unter Impressum und Datenschutz). Sollte das Löschen eines Kommentars im Nachhinein gewünscht werden, bitte eine Mail an fundevogelnest@posteo.de, meistens werde ich es innerhalb von 48 Stunden schaffen dieser Bitte nachzukommen.

19 Gedanken zu “Enge (ABC-Etüde)

  1. Myriade Januar 28, 2020 / 11:23 pm

    Großartig ! Bringt rüber, was du ausdrücken willst und baut die Wörter völlig mühelos ein. Hoffentlich geht es dem Kleinen dauerhaft besser !

    Gefällt 2 Personen

    • fundevogelnest Januar 30, 2020 / 9:10 pm

      Danke, leider hat er es doch nicht ganz hinter sich, aber kein Vergleich zu dem was war.
      Natalie

      Liken

  2. Elke H. Speidel Januar 29, 2020 / 5:36 am

    Sehr schön kombiniert – und sehr erfreulich, dass es dem kleinen Fundevogel besser geht. Hoffentlich bleibt es so!

    Gefällt 1 Person

  3. Christiane Januar 29, 2020 / 8:32 am

    Ach, lieber Himmel. Der Ärmste, aber auch du: Solche Sorgen wünscht man keinem.
    Schön, dass es wieder besser geht. Ich kann deine Etüde gut nachvollziehen …
    Liebe Grüße
    Christiane 😀☕🌧️

    Gefällt 1 Person

  4. Katharina Januar 29, 2020 / 8:15 pm

    Sehr beklemmend und intensiv. Dann hoffe ich, dass der Kleine wieder ganz fit ist.
    Grüße, Katharina

    Gefällt 1 Person

    • fundevogelnest Januar 30, 2020 / 9:14 pm

      Ich bin immer wieder von mir selbst genervt, wie sehr blockiert ich von meinen Gedanken sein kann, wobei in den Tagen der Schlafmangel das Schlimmste war.

      Gefällt 1 Person

  5. reginatauschek Januar 31, 2020 / 7:36 pm

    Sehr bewegend und dabei so eindrucksvoll in Worte gefasst. Ich wünsche dem Kleinen alles Gute und dir weiterhin viel Kraft.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s