Verräterin –Julian und Cardámine 49

Dinge gehen vor im Internet … Der Schweinehund der Frau Stachelbeermond hat dem Vernehmen nach Aethusa von irgendwelchen Pralinenpapierflügeln befreit und wird sie demnächst zum Essen ausgeführen. Ich hoffe das artet nicht in irgendwelche Dummheiten aus, denn Aethusa wird hier ziemlich bald ziemlich dringend gebraucht werden.

Nicht, dass das Ganze unvorhergesehene  Eigendynamik entwickelt, damit hat die Geschichte schon Erfahrung: Es war ja nur eine „Feengeschichte für Jungs“ bestellt worden, so für einen gemütlichen Vorleseabend oder so …


Für alle, die jetzt erst einsteigen: Hier fängt die Geschichte an und geht dann fortlaufend nummeriert weiter:

Entsetzt starrte Pulsatilla auf ihren Zauberstab in meiner Hand.

„Verräterin!“ sagte sie kalt und entriss ihn mir wieder. Aber der Pollen hatte gestäubt.

Der Tiefestimmemann zog die Menschen der Reihe nach aus dem Schlamm. Es machte ihm nicht mehr Mühe, als im Brombeerdom Beeren von den Sträuchern zu zupfen. Lediglich das Auto war verschwunden, als habe es niemals dort gestanden. Den Mann darinnen hatte der Retter durchs Einflugloch hinausziehen können. Blaulichtautos nahmen die durchweichten und zu Tode erschöpften Menschen mit sich.

Der Menschentod war verhindert worden. Der Feentod nicht. Ein Abgrund klaffte zwischen den Feen, die die Teichmörder gerne hätten sterben sehen und denen, deren Herz dabei zerriss.

Ich freue mich immer über Likes und Kommentare zu meinen Texten, muss aber darauf hinweisen, dass WordPress.com – ohne dass ich daran etwas ändern könnte — E-Mail und IP-Adresse der Kommentierenden mir mitteilt und die Daten speichert, verarbeitet und an den Spamerkennungsdienst Akismet sendet. Ich selbst nutze die erhobenen Daten nicht (näheres unter Impressum und Datenschutz). Sollte das Löschen eines Kommentars im Nachhinein gewünscht werden, bitte eine Mail an fundevogelnest@posteo.de, meistens werde ich es innerhalb von 48 Stunden schaffen dieser Bitte nachzukommen.

3 Gedanken zu “Verräterin –Julian und Cardámine 49

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.