Wie die Frau Stachelbeermond eines der größten Geheimnisse unseres Stadtteils lüftete

Um Neujahr herum erzählte ich Tanja Stachelbeermond , dass in unserem Stadtteil seltsame Dinge vorgehen – seit Jahren schon.

Jeden Nacht um Punkt zwölf Uhr werden Böller abgeschossen, wirklich jede.

Und fast jeder Pfosten im Stadtteil wird mit Überzügen versehen. Tüten, Konservendosen – egal was- Hauptsache kein Pfosten bleibt unbestülpt. Das muss unglaublich wichtig sein

Jahre schon zerbreche ich mir über diese Phänomene den Kopf.

Frau Stachelbeermond – vertraut mit Engeln, Fräulein Honigohr und anderen Gestalten mit Draht zu weiteren Welten – fand die Lösung innerhalb weniger Tage:

Herr Miesling und Böller-Manni stecken dahinter!

Danke Tanja, nun bin ich beruhigt!

Ich hoffe es ergibt sich bald die Gelegenheit, mit den beiden auf gute Nachbarschaft zu trinken!

Ich freue mich immer über Likes und Kommentare zu meinen Texten, muss aber darauf hinweisen, dass WordPress.com – ohne dass ich daran etwas ändern könnte — E-Mail und IP-Adresse der Kommentierenden mir itteilt und die Daten speichert, verarbeitet und an den Spamerkennungsdienst Akismet sendet. Ich selbst nutze die erhobenen Daten nicht (näheres unter Impressum und Datenschutz). Sollte das Löschen eines Kommentars im Nachhinein gewünscht werden, bitte eine Mail an fundevogelnest@posteo.de, meistens werde ich es innerhalb von 48 Stunden schaffen dieser Bitte nachzukommen.

4 Gedanken zu “Wie die Frau Stachelbeermond eines der größten Geheimnisse unseres Stadtteils lüftete

  1. stachelbeermond Januar 10, 2021 / 11:08 pm

    Ich berichte ja lediglich… und hoffe, Böller-Manni kann seinen Auftrag in Kürze abschliessen und ein wenig Ruhe finden…

    Gefällt 1 Person

    • fundevogelnest Januar 10, 2021 / 11:24 pm

      Ich fürchte, er hat es gerade gar nicht so leicht, einige Pfosten, die ich unbedingt fotografierenswert fand, sind anscheinend im Rahmen der Silvesteraufräumarbeiten entdost worden.
      Ist das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen?

      Liken

      • stachelbeermond Januar 11, 2021 / 7:33 am

        Für Böller-Manni ein schlechtes, er muss ja alles neu eindosen… das bedeutet Stress! Für alle anderen vermutlich je nach persönlicher Neigung. Ich fand ja, einige der Dosenarrangements waren fast schon Kunst. 😊

        Liken

  2. fundevogelnest Januar 11, 2021 / 7:50 pm

    Sind sie auf ihre Art auch ,besonders der Oster? Advents? kranz um die Tomatensaucetüte, aber einige andere bemerkenswerte sind verschwunden, ich beobachte mal wie Manni vorankommt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s