Rosen vom Meer (ABC-Etüde)

Nieselregen

weich

irren

Diese Wörter spendete ich irgendwann im Winter für die aktuelle Etüdenrunde, nicht ahnend, wie gut sie wettermäßig passen würden, Sturmtief wäre allerdings ein Volltreffer gewesen.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Schwimmen bei Regen (ABC-Etüde)

 

Nach einem langen Gartenwochenende mit glücklich pütschernden Kindern im Nieselregen, wird es Zeit mich meiner eigenen Wortspende für die Etüden anzunehmen:

Nieselregen

weich

irren

hatte ich in einem – ich weiß es noch – recht verzagten Momen ausgesucht. Ich mag sie aber immer noch. Aus ihnen galt es nun einen höchstens 300 Wörter langen Text zu schmieden. Weiterlesen

Brunnen der Vergangenheit (ABC-Etüde)

Dieser Text enthält Links zu Websites, denen ich vertraue. Dass auch dort Daten von Ihnen gespeichert werden, ist Ihnen sicherlich bewusst.

Und wieder mit hängender Zunge der aktuellen Etüdenrunde hinterher, der Februar im Fundevogelnest quoll über vor dringend zu erledigenden Dingen und, ja, es gab auch Texte, die sich vordrängeln mussten. Die eigentlich so schönen Wörter von Frau Wortgeflumselkritzelkram (DAS ist ein tolles Wort!) haben sich bei mir lange geziert. Weiterlesen

Schuppenzeiten (ABC-Etüde)

Dieser Text enthält Links zu Websites, denen ich vertraue. Dass auch dort Daten von Ihnen gespeichert werden, ist Ihnen sicherlich bewusst.

Kurz vor Schluss der aktuellen Runde noch meine Etüde mit den von Petra Schuseil gespendeten Wörtern:

Winterreifen

stolpern

eifersüchtig

die in einen Text mit maximal 300 Wörtern eingearbeitet werden sollten. Das Genre des Textes ist frei. Alle zusammengekommen Texte präsentiert wie immer Christiane in ihrer Schreibeinladung. Von ihr stammt auch die Illustration. Weiterlesen

Das mittlere Glück (ABC-Etüde)

Die Wörterspende für die erste Etüdenrunde des Jahres 2019 stammt vom Etüdenerfinder Ludwig Zeidler, der sein geistiges Kind längst vertauensvoll in Christianes Arme gelegt hat.

Bei ihr (erster Link) finden sich alle eingetrudelten Geschichten zum Nachlesen, auch die Illustration hat sie erstellt. Die Etüden sind ein offenes Angebot, alle, die möchten, dürfen sich beteiligen, auch ohne eigenen Blog Weiterlesen

Weltenwanderer – Teil 4 (ABC-Etüde)

Möge das Jahr 2019 alle diesen Blog Lesenden freundlich empfangen haben.

Wir hatten ein abendliches Lagerfeuer im Garten und viel Wärme durch die Menschen, die dort beisammen saßen.

Deutlich ruhiger war es als letztes Jahr – vielleicht lag es daran, dass ein paar Tage zuvor in der Nachbarstraße 850kg Böller in einem Privathaushalt konfisziert wurden, legal gekauft, nicht zum Handeln, zum Benutzen. Manche Geschichten wären unglaubwürdig, dächte man sie sich aus…

Zum Jahreswechsel gab es eine Etüdensonderedition mit der ich meine Weihnachtsgeschichte beende, doch noch bevor die Osterhasen in den Geschäften erscheinen.

Aus sechs Wörtern Weiterlesen

Weltenwanderer Teil 2 (ABC-Etüde)

Ich jage den vorbeiziehenden Etüden nach und die abgedrehte Weihnachtsgeschichte geht weiter:

Wortspenderin der nun auch schon verflossenen Etüdenrunde war Elke H. Speidel mit ihrem Blog transsilabia. Sie spendet immer die schönsten  — oder dem Erzählvogel gefälligsten? — Wörter, weshalb ich ihre Wortspende

Winterbaum

nasskalt

nachtrauern

auf gar keinen Fall auslassen konnte. Weiterlesen

Weltenwanderer Teil 1 (ABC-Etüde mit Verspätung)

Kaum nimmt die Frau Fundevogel sich vor ihren Alltag etwas gelassener anzugehen, ist sie auch schon im Verzug. Weihnachtsgeschenke, Onlinepflichtfortbildungen, Vorbereitungen für dieses und für jenes … Die Etüden zwicken da noch am wenigsten, außerdem hatte ich mir ja einiges anderes von der Seele geschrieben.

Aber trüb ist es so etüdenlos. Gar zu trüb. Weiterlesen