Der Nikolaus der vergessenen Schuhe

Der Adventskalender hängen, der Adventskranz hält mehr oder weniger zusammen und der Student der Geowissenschaften bäckt Stollen. Auch wenn die Japanischen Kirschen hier in der Straße zur Unzeit blühen, die Zeit für Weihnachtsgeschichten ist gekommen.

Diese hier schrieb ich vor einigen Jahren zum Nikolaustag für den Großen Fundevogel, der nicht Ina heißt, aber das Nikolaus-Sein im Herzen trägt. Außer der Namensänderung habe ich nur noch ein paar Insiderinfos hinzugefügt, ohne die die Geschichte außerhalb des Nests schwer verständlich wäre.

Am nächsten Samstag werde ich wieder im wunderbaren Café Mehlbeere in Großenbrode Weihnachtsgeschichten vorlesen (mehr dazu in der Seitenleiste) und bin ganz schön aufgeregt und beschäftigt deswegen. Weiterlesen

Advertisements

Weihnachtsstreber

Zeit der Überraschungen …

Nachdem ich hier nun behauptet habe, mir käme niemals ein Weihnachtsbaum über die Schwelle, hat meine Mutter hier Donnerstag einen abgestellt, inklusive Ständer, Schmuck und Lichterkette.

Sie ist in diesem Jahr verwitwet, und wir werden den Heiligabend zum ersten Mal seit vielen Jahren gemeinsam verbringen. Und wenn eine Seele einen Weihnachtsbaum braucht … immerhin konnte ich sie zu einem ungespritzten Exemplar überreden. An dem werden hinterher noch die Hühner Freude haben. Weiterlesen